Mathematik

Matheunterricht

Galileo Galilei (Naturwissenschaftler, Kosmologe): „Die Natur spricht die Sprache der Mathematik: Die Buchstaben dieser Sprache sind Dreiecke, Kreise und andere mathematische Figuren.“

 

 

J.H. Fabre. (Naturwissenschaftler): „Die Mathematik ist eine wunderbare Lehrerin für die Kunst, die Gedanken zu ordnen, Unsinn zu beseitigen und Klarheit zu schaffen.“

 

Der Mathematikunterricht in der Grundschule befasst sich im Wesentlichen mit den vier Bereichen: Zahlen und Operatoren, geometrische Formen, Messen sowie Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten.

 

In der ersten Klasse lernen die Kinder, sich sicher im Zahlenraum von 1-20 zu bewegen. Dieser wird dann in der zweiten Klasse auf 100 erweitert und beinhaltet in der dritten und vierten Klasse auch den Tausenderbereich. Das Kleine 1x1 ist wesentlicher Bestandteil der zweiten Klasse, Bruchrechnung der dritten Klasse.

 

Damit die Kinder ein Mengen und Größenverständnis bekommen, werden in allen Jahrgängen haptische Hilfsmittel wie Legeplättchen, Zollstock, Würfel oder Uhren u.a. hinzugezogen. Damit das Erlernte trainiert wird, haben in der Regel alle Kinder zusätzlich zum Matheregelwerk („Einstern“) Rechentrainer in denen die Kinder meist in der Freiarbeit rechnen. Außerdem trainieren wir die Kinder regelmäßig im Kopfrechnen.

 

darüber hinaus...

Alle Kinder erhalten Login-Daten für die Plattform Zahlenzorro.de, wo sie durch das Sammeln von Punkten einen Anreiz haben, alle angesprochenen Lerninhalte am PC oder Tablet zu trainieren. Jedes Jahr nehmen die Drittklässler unserer Schule am Känguru-Wettbewerb des teilgemeinnützigen Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen  Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, teil.

 

Darüber hinaus werden die Kompetenzen der Drittklässler jedes Jahr im obligatorischen VERA Test des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen überprüft.